VDRBqueen Zuchtplan-Generator

Methode:

Anbrüter weiselrichtig: Kasten mit offenem Gitterboden, Zuchtlatte, 2 frische Honigwaben mit Pollen. In den Kasten werden Jungbienen ( sitzen auf offenen Brutwaben ) von ca. 6 bis 8 Waben gekehrt. Anschließend 2 Stunden warten. In dieser Zeit kann man den Zuchtstoff auswählen und umlarven.
Besamung: Erforderlich ist eine Geräteausrüstung, bestehend aus Besamungsgerät für die Spermaübertragung, Stereomikroskop, Kaltlichtbeleuchtung als geeignete Lichtquelle und der Narkosevorrichtung zur Ruhigstellung der Königin.
Cloake Board: Die Cloake Methode verwendet einen äußeren Holzrahmen, der zur Teilung eines Bienenvolkes verwendet wird und ein zweites oberes Flugloch bietet. Die inneren Kanten des Rahmens haben eine Nut für einen Einschub. Ein Absperrgitter unterhalb des Cloake Boards sorgt dafür, dass die Königin nur in der unteren Zarge bestiften kann.
Jenter: Zuchtmethode Jenter. Bei dieser Methode ist es wichtig, die angegebenen Tageszeiten einzuhalten. Dazu sollte bei den Einstellungen auf dem iPhone die Anzeige der Uhrzeit eingeschaltet werden.
Sammelableger: Einfaches Zuchtverfahren mit der Möglichkeit, die Königinnen auf der Belegstelle begatten zu lassen Dabei wird ein Sammelbrutableger als Aufzuchtvolk gebildet, welcher den zugesetzten Larven optimale Bedingungen bietet (Pollen, Honig, Brut). Der Ableger kann zur Bestückung der Begattungskästchen verwendet werden.
Sammelableger Aufteilung: Einfaches Zuchtverfahren mit gleichzeitgem Fokus auf Völkervermehrung. Dabei wird ein Sammelbrutableger als Aufuchtvolk gebildet, welche den zugesetzten Larven optimale Bedingungen bietet (Pollen, Honig, Brut).
Schneller Brüter: Arbeitsgeräte: Kasten mit offenem Gitterboden, Zuchtlatte, 2 frische Honigwaben mit Pollen. In den Kasten werden Jungbienen ( sitzen auf offenen Brutwaben ) von ca. 6 bis 8 Waben gekehrt. Anschließend 2 Stunden warten. In dieser Zeit kann man den Zuchtstoff auswählen und umlarven.
Starter Finisher: Zuchtverfahren mit getrennter Pflege der Zellen. Den Starter bildet ein ganzes, weiselloses Volk, bei dem keine offene Brut, wohl aber verdeckelte, schlüpfende Brut vorhanden ist. Da ständig neue Bienen schlüpfen, kann der Starter mehrmals hintereinander eingesetzt werden um viele Königinnen zu produzieren.
Weisellos Absperrgitter: Zuchtverfahren mit Anzucht und Pflege der Zellen in einem Volk im Magazin mit zweizargigem Brutraum. Die Königin wird dabei lediglich in einer Zarge abgesperrt, ohne dass diese gesucht werden muss.
Weisellos Zwischenableger: Diese Methode nach Ulrich Pentenrieder dient der "Königinnennachzucht" weil die hier beschriebene Methode mittels Schnellentweiselung natürlich nichts mit Reinzucht und Ausleseverfahren zu tun hat. Es geht also darum Königinnen zu bekommen um alte zu ersetzen oder den Völkerbestand zu erhöhen.

Berechnungsgrundlage: am um Uhr

Zuchtserie: